Direkt zu den Geschäften

Sie wissen bereits Bescheid und suchen nur die aktuellen Geschäfte, die unsere Initiative unterstützen? Dann gehts über den Link direkt zu den Unternehmen.

Zu den Geschäften

Nächste Geldübergabe: 02 / 2022

Am Februar übergeben wir persönlich die gesammelten Spenden vor Ort und verschaffen uns ein Bild über die aktuelle Lage. Dabei sprechen wir mit allen Beteiligten und berichten transparent über alle Aktionen.

Das Hochwasser am 14. Juli 2021 zerstörte große Teile das Ahrtals in Rheinland-Pfalz nahezu komplett. Ganze Gemeinden standen über Nacht ohne Gas, Strom, Infrastruktur und meist sogar ohne eigenes Dach über den Kopf vor einer schier unmöglich Herausforderung.

Noch heute, knapp 4 Monate später, gibt es große Hürden beim Wiederaufbau, bei der Sicherung für den Winter oder gar dem Neubau des Eigenheims.

Doch zeigte sich auch: Menschen helfen Menschen. In einem ersten Aufruf sammelten wir Arbeitsgeräte, Trinkwasser, Kleidung und Spielsachen und brachten diese kurze Zeit später direkt ins Krisengebiet. Nur 2 Wochen später lieferten wir Lebensmittel und weitere Arbeitsutensilien.

Seither überlegten wir von Arnstadt hilft!, wie wir den Menschen vor Ort weiterhin helfen könnten. So hatten wir bereits einige Geldspenden gesammelt und auch, gemeinsam mit Bürgermeister Frank Spilling, bereits eine Spendenaktion gestartet.

Parallel zu unseren Überlegungen gründete Jörg Burghardt, die Idee: „5 Euro Haus“ und gab somit einzelnen Familien eine Plattform für den Wiederaufbau ihrer eigenen 4 Wände. Wie die Initiative funktioniert, können Sie an dieser Stelle nachlesen.

Wir wählten dabei „Objekt 14“ aus, den Sportplatz des SV Walporzheim. Aus den Sozialen Medien bekannt, da dort das Baustoffzelt Kaiser erbaut wurde und einige Wochen stand. Der Verein weist große Gemeinsamkeiten mit unserem ansässigen SV 09 Arnstadt auf: Ähnliche Mitgliederzahl, viele Teilbereiche – einfach ein Verein aus der Mitte der Menschen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie an dieser Stelle. Jeder noch so kleine Betrag hilft dabei den Menschen vor Ort!

Sie können direkt helfen!

Wir haben Spendenboxen organisiert und diese bei verschiedenen lokalen Händlern hinterlegt. Bei ihrem Einkauf können Sie dort gern eine Spende geben. Alternativ können Sie jederzeit an das städtische Spendenkonto überweisen.

Jeder Euro geht zu 100% direkt an die Betroffenen. Verwaltungsaufwand und Gebühren für Logistik übernimmt komplett unsere Initiative.

(Bleiben Sie jederzeit auf dem Laufenden über unsere Facebook-Gruppe. Dort erhalten Sie alle Informationen und Neuerung zuerst und tagesaktuell.)

Zur Facebook-Gruppe

So können Sie helfen:

Spendenboxen

Sie können jeglichen Betrag direkt in einem Geschäft ihrer Wahl in die gesicherten Spendenboxen und Dosen legen. Diese werden nur unter Aufsicht geöffnet und gezählt. Es entstehen keinerlei Kosten und Ihre Spende geht zu 100% an die Betroffenen.

Zur Liste der Geschäfte
Stadt Arnstadt, Wappen

Spendenkonto

Sie können auf das Spendenkonto der Stadt spenden. Mit dem Verwendungszweck „Hochwasser 2021“ geht ihre Spende dabei ebenfalls zu 100% direkt an die Betroffenen.

IBAN: DE 5984 0510 1018 3000 0264

BIC: HELADEF1ILK

Verwendungszweck: Hochwasser 2021

Aktuell können Sie in folgenden Geschäften spenden:

  • Haarstudio am Stadtpark, Erfurter Str. 41, 99310 Arnstadt
  • Haarsalat, Pfortenstraße 46, 99310 Arnstadt
  • Finanzdienst Arnstadt, Krappgartenstraße 49, 99310 Arnstadt
  • Mona Lisa Ristorante Pizzeria, Bahnhofstraße 24, 99310 Arnstadt
  • Blumen u. Pflanzen Leffler, Ohrdrufer Straße 7, 99310 Arnstadt
  • Apollo Optik, Erfurter Str. 19, 99310 Arnstadt
  • Bäckerei R.&H. Zänker, Kirchgasse 9, 99310 Bösleben-Wüllersleben
  • Bio Bäckerei Mann KG, Ichtershäuser Str. 10, 99310 Arnstadt
  • Pascha’s Döner & Restaurant, Sodenstraße 1, 99310 Arnstadt
  • Schlüsseldienst Weißenborn GmbH, Kohlenmarkt 7, 99310 Arnstadt
  • Lebensart, Erfurter Straße 8, 99310 Arnstadt

Chronologie der Initiatve „Arnstadt hilft!“

  • Dezember 2021: Übergabe von 10.000 Euro Spendengeldern, sowie Bratwürsten und Brötchen in Walporzheim direkt an die Betroffenen
  • November 2021: Beginn der Aktion: „Hochwasserhilfe 2021“ mit Spendenboxen in lokalen Geschäften
  • Oktober 2021: Verknüpfung von Stadt Arnstadt und Walporzheim, Kontakt zu Verein SV Walporzheim
  • Juli / August 2021: Sachspenden mit persönlicher Übergabe ins Ahrtal
  • März 2020 – April 2021: Corona-Hotline und Alltagshilfe für Bürger der Stadt und Stadtteile
  • März 2020: Gründung der Initiative, Einrichtung der Telefon-Hotline & Facebook-Helfer-Gruppe

Hilferuf der Initiative „5 Euro Haus“